Projekte zum Klimaschutz

Beim Klimaschutz gibt es viel zu tun. Jeder kann helfen – egal ob vor Ort oder von zuhause aus. 

Aktionen für das Klima

Bei der großen Auswahl ist eine Übersicht an Initiativen hilfreich. Dafür gibt es viele Organisationen, die sich zum Teil auf gewisse Klimaschutzaktivitäten spezialisiert haben. Viele haben auch vereinzelt Projekte, die sie stetig weiterentwickeln. Das Ganze geht also weit über Spenden hinaus. In diesem Abschnitt stellen wir einige Organisationen sowie andere Klimaschutzprojekte vor.

Das Thema Klimaschutz kann überwältigend sein, ebenso wie die Auswahl an Organisationen. Greenpeace, zum Beispiel, hat viele Aktionen für verschiedene Arten des Klimaschutzes. Neben sauberen Meeren setzen sie auch für den Schutz der Wälder und der Arktis ein. Es gibt aber auch viele Organisationen und Initiativen, die sich auf verschiedene Bereiche des Klimaschutzes spezialisiert haben. Das tolle an diesen Organisationen ist, dass Sie selbst daran teilnehmen können, entweder mit einer Spende oder gemeinsamen Aktivitäten, wie zum Beispiel Müll sammeln. Darum nutzen wir diese Gelegenheit, Projekte vorzustellen, die sich mit der Besserung von vom Menschen verursachten Problemen befassen. Die Klimaschutzthemen hierzu sind:

  • Luftverschmutzung
  • Plastikverschmutzung
  • Energieverschwendung

Organisationen mit Fokus auf Luftverschmutzung

Primaklima

Primaklima konzentriert sich auf den Erhalt von Wäldern. Hier stehen also Bäume im Vordergrund. Mit Primaklima können Sie Bäume pflanzen, Geld spenden oder einen Baum verschenken. Sie können sich also passiv oder aktiv am Klimaschutz beteiligen. Auch Unternehmen können ihren Teil beitragen und sogar ganze Unternehmenswälder kreieren. Wenn Sie sich besonders gegen CO2 oder für den Waldschutz engagieren möchten, sind Sie bei Primaklima richtig. Die einzelnen Projekte finden Sie auf PrimaKlima.org.

Lebenswald.org

Die Organisation Lebenswald setzt sich ebenfalls für Bäume ein. Ihre Aktionen sind denen von Primaklima sehr ähnlich, allerdings arbeiten sie auch direkt mit lokalen Gemeinden vor Ort, zum Beispiel in Indonesien, zusammen. Die Teilnahme bei Lebenswald beschränkt sich auf Spenden. Allerdings gibt es hierbei eine tolle Auswahl. So können Sie für verschiedene Quadratmeter Wald spenden und dadurch zum Waldfreund, -meister oder -pate werden. Hier geht es also nicht um einzelne Bäume, sondern um ganze Wälder. Dadurch wird nicht nur der CO2-Ausstoß in Schach gehalten, sondern auch der Lebensraum sämtlicher Waldtiere gesichert.

Organisationen mit Fokus auf Plastikverschmutzung

Plastik gibt es überall, doch leider landet vieles im Meer und an den Stränden. Viele Wissenschaftler versuchen, Apparate zu entwickeln, um mehr Plastik aus dem Meer zu filtern. Da es sich hier um sehr große Flächen (immerhin über 70 % der Erdoberfläche) handelt, ist dieser Prozess besonders schwer und mühsam. Das Problem bei Plastik im Meer ist, dass es früher oder später auch an die Strände gelangt. Somit sind auch Urlaubsstrände betroffen. Niemand möchte im schönen Sommerurlaub auf Plastikflaschen sitzen. Umso besser ist es, dass wir selbst mithelfen können.

Ocean.Now!

Eine interessante Organisation für den Meeresschutz stellt Ocean.Now! dar. Hier wird anhand von Kunst gezeigt, wie Menschen durch Müll von Kosmetik und sonstigen Abfällen den Ozeanen schaden. Diese Organisation zeichnet sich besonders durch ihren etwas anderen Ansatz aus. Anhand von Kunstausstellungen wird Menschen vermittelt, wie sich zum Beispiel Plastikpartikel, die ins Meer kommen, auf die eigene Haut auswirken können. Somit können Menschen sich das Ausmaß der Katastrophe für die Meere und ihre Bewohner besser vorstellen. Fragen Sie sich einfach selbst: Möchten Sie von Ihrer Gesichtscreme einen Haufen Plastik im Gesicht haben? Auch hier gibt es verschiedene Arten mitzumachen. Einerseits können Sie Geld spenden. Andererseits könne Sie aber auch an den virtuellen Meetings teilnehmen und mit Gleichgesinnten über Lösungen diskutieren. 

Plasticontrol

Wer nicht unbedingt Kunstaffin ist, für den eignet sich die Organisation Plasticontrol. Bei dieser Organisation stehen Beach Clean Ups im Vordergrund. Sie können sich dafür bequem online anmelden und beim Säubern der Strände mithelfen. Diese Aktionen finden lokal statt, zum Beispiel an der Ostsee. Plasticontrol besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitarbeitern. Wenn Sie anderweitig helfen wollen, können Sie auch an Plasticontrol spenden. Somit können Aktionen, wie die Beach Clean Ups, finanziert werden. 

Zusammen gegen Energieverschwendung

Wir leben in einem Zeitalter der Technologie. Fast alles und jeder ist online und digital unterwegs. Ob mit Handy, Laptop, Radio, DVD-Player – die Menge an Stromverbrauch ist gewaltig. Allerdings ist ein großer Teil davon reine Verschwendung. Angelassene Geräte und der tückische Standby-Modus brauchen Ressourcen unnötig auf. Problem ist auch hier wieder teils CO2 und andere Treibhausgase. Diese erhitzen das Klima, wodurch es überdurchschnittlich warme Temperaturen gibt. Dadurch kommt es zum Beispiel zum Schmelzen von Gletschern. Die Sommer werden immer heißer und auch die Winter werden wärmer. Ohne kalte Temperaturen kein Schnee. Ohne Schnee kein Skifahren. So schnell kann es gehen. Das Ziel der meisten Organisationen, die sich mit Energie im Zusammenhang zum Klimaschutz beschäftigen, sind erneuerbare Energien und Tipps, wie man zuhause Strom sparen kann.

Energyforfuture.org

Bei Energy For Future handelt es sich um eine Stiftung, die sich ganz und gar für erneuerbare Energie einsetzt. Hier haben Sie ebenfalls viele Möglichkeiten zu helfen. Neben Spenden und Investitionen in neue Projekte, können Sie auch Dachflächen zum Nutzen von erneuerbaren Energien anbieten. Wenn Sie einen geeigneten Windstandort haben, können hier ebenfalls erneuerbare Energien genutzt werden. Dafür müssen Sie lediglich das Formular von Energy for Future ausfüllen und abschicken. Das positive dabei ist, dass Sie nicht nur dem Klima helfen, sondern selbst auch kostengünstigere Energiequellen erhalten.

Andere Organisationen

Weitere Organisationen, die sich mit erneuerbaren Energien befassen, sind die klassischen Vertreter wie Greenpeace, die mit Petitionen, Spenden, Demonstrationen und Aufklärungen über die Auswirkungen von Energieverschwendung und das Potential von erneuerbaren Energien informieren. Egal wie alt Sie sind und ob Sie vor Ort oder übers Netz mitmachen wollen, bei Greenpeace finden Sie viele Möglichkeiten, sich für bessere Energien einzusetzen. Darüber hinaus können Sie bei der Organisation Brot für die Welt durch Spenden Projekte fördern, um auch in ärmeren Ländern fossile Energieträger durch erneuerbare Energien zu ersetzen. 

Schlusswort

Jede Organisation hat ihren eigenen Zweck. Außerdem stellen sie auch alle Informationsmaterial über ihre Ziele und Aktivitäten zur Verfügung, mit denen sich potentielle Helfer weiter informieren können. Mit verschiedenen Mitmach-Aktionen ist auf jeden Fall für jeden etwas Passendes dabei. Egal ob von zuhause, vor Ort, aktiv oder passiv- helfen können wir alle