IPCC-Bericht 2007

Der neueste Weltklimabericht der UNO (IPCC-Bericht 2007) lässt keine Zweifel mehr zu:

die bereits zu beobachtenden Klimaveränderungen gehen auf die vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen zurück. Deren Konzentration in der Atmosphäre ist seit der Industrialisierung um mehr als 50% (nur CO2 um 35%) gestiegen – mit stark wachsender Tendenz. Ohne unverzügliche radikale Verminderung der Emissionen wird die Entwicklung lt. IPCC-Bericht gravierende Folgen haben.

Die aktuelle Diskussion (Februar/März 2010) um tatsächliche einzelne Mängel in den Darstellungen des letzten IPCC-Berichts (2007) wirft die physikalische Kernaussage, dass ein Mehr an Treibhausgasen in der Atmosphäre die Lufttemperatur erhöhen muss, nicht um.

Deutschsprachige Zusammenfassung der Summary for Policymakers, als PDF zum Download: Teil I, Teil II, Teil III u. Teil IV

Summary for Policymakers, als PDF zum Download: Working Group I, II, III u. IV





Problem-Komponenten